Niedrige Zinsen – Jetzt Auto finanzieren?

Das derzeit noch immer sehr niedrige Zinsumfeld lädt dazu ein, beim Autokauf alternative Finanzierungsformen in Anspruch zu nehmen. Wir wollen uns in diesem Artikel ein wenig mit den Möglichkeiten befassen, die sich aufgrund des niedrigen Zinsumfeldes beim Kauf eines neuen Autos ergeben könnten. Ob es für sie von Vorteil ist und wie sich steigende Zinsen auf ihre Geldbörse auswirken könnten. Wichtig bei der Fremdfinanzierung über einen Kredit ist nämlich, dass man auch in langfristigen Dimensionen denken kann. Nur wer sich schematisch an die Sache heranwagt, wird daraus auch aus geschäftlicher Sicht gut aussteigen.

Beschreibung des derzeitigen Zinsumfeldes


Wir befinden uns in einer Phase, wo das Zinsniveau auf einem historischen Tief liegt. Warum das so ist, kann uns eigentlich nur die Europäische Zentralbank (EZB) erklären, denn diese Institution in Franfurt ist hauptsächlich dafür verantwortlich. Aufgrund der noch immer nachwirkenden Wehen der Finanzkrise aus dem Jahre 2008 werden seit diesem Jahr praktisch jährlich die Märkte mit Geld überflutet, um Staaten so aus der Krise zu helfen. Man versucht damit, die Nachfrage nach Krediten zu fördern und Unternehmen in Europa wieder in Schwung zu bringen. Denn wenn die Zinsen so niedrig sind, so sagt man, dann fließt bzw sitzt das Geld etwas lockerer auf den Schultern und man ist gewillt, Investitionen eher zu tätigen. Man versucht diesen Anreiz aber auch an Private weiterzugeben. Auch diese sollten ihre Träume eher erfüllen als bisher. Dies betrifft aber nicht nur langfristige Ausgaben wie zum Beispiel die Schaffung eines neuen Eigenheimes sondern auch die Förderung von Konsumausgaben.

Dazu gehört natürlich auch, dass sich Menschen neue Autos anschaffen. Selbstverständlich profitieren auch Autokäufer von diesen günstigen Kreditzinsen, denn auch die sind günstig wie nie. Meist hängt es auch vom persönlichen Verhandlungsgeschick ab, wieviel man beim Kreditgeber herausholen kann und wie tief die endgültigen Zinsen dann tatsächlich liegen. Jedenfalls müsse man die niedrigen Zinsen in irgendeiner Form an die Verbraucher weitergeben. Wer sich die Möglichkeiten eines Vergleichsrechners zu Nutze macht, der sieht auch recht schnell, wie sich dies in einer Langzeitform auswirken kann. Diese Rechner stehen auf unabhängigen Websites zur Verfügung oder auch auf den Seiten der Banken. Es lässt sich dort binnen weniger Minuten ein ideales, auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes, Szenario herausrechnen. Wie man dann oft sieht, liegen die Zinsen dann meist doch unter drei Prozent. In der Regel kommt man auf Zinshöhen zwischen 2,6 und 4,9 Prozent.

Die Möglichkeiten des Finanzierungsrechners

Wie hoch die Zinsrate dann im Endeffekt wirlich ist, hängt aber von sehr vielen externen Faktoren ab. Dazu wird sehr tief in die persönliche Situation eingegriffen. So zum Beispiel lässt sich der Kreditzins in der Regel daran festmachen, wie verlässlich der monatliche Zustrom an Cash Flows ist. Dazu gehört von Seiten der Banken am liebsten ein regelmäßiges Einkommen auf das man im Notfall auch zurückgreifen kann wenn etwas schief geht. Auch eine Anzahlung wird sich positiv auf den Zinssatz auswirken weil eben bereits ein Teil des Autos angeschafft wurde.

Es fließen aber eine große Menge an Faktoren in die letzte Entscheidung mit ein. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der Bonität des Kreditnehmers. Die Bank hat das Ziel, das Ausfallrisiko des Kredites möglichst auf einem niederen Niveau zu halten. Man möchte so wenig Auswahl wie möglich haben und falls das Risiko doch schlagend wird, dann möchte man natürlich auch etwas haben, worauf man zurückgreifen kann. Dies können Sicherheiten in Form eines Gehaltes oder eben Immobilien oder zum Beispiel das Auto sein. Die Bank wird sich dann dadurch schadhaft halten, indem sie eben solche Dinge liquidiert. Sie verkauft also das Haus und deckt mit dem Erlös daraus die Schulden des Kreditnehmers ab.

Das Geschäft der Banken

Grundsätzlich sind Konsumkredite auch ein sehr großes Geschäft der Banken. Sie nutzen es als Geschäftsmodell und deswegen gibt es auch ganz spezielle Autobanken auf dem Markt die für dieses GEschäftsmodell ein Instrument zum Geldverdienen entwickelt haben.
Natürlich liegen die Vorteile auf beider Seiten und dagegen ist nichts einzuwenden. Allerdings ist das Risiko für den Kreditnehmer immer gegeben wenn sich der Autokäufer auf Pump das Auto kauft. Man muss sich bei dieser Gelegenheit auch immer bewußt darüber sein, dass jeder Kredit eine Dienstleistung ist und diese muss letztlich auch an die Bank zurückbezahlt werden. Man hat oft den Eindruck, dass die Kreditnehmer gar nicht über die langfristigen Folgen ihrer Entscheidung nachdenken und einfach nur das schnelle Geld sehen, womit sie sich ganz rasch ihre Träume erfüllen können. Allerdings der Umstand, dies nicht gratis zu bekommen ist in den meisten Köpfen nicht allzu tief verankert.

Aus diesem Grund sind die Möglichkeiten des Finanzierungsrechners wirklich Gold wert, denn besonders interessant ist es für jeden Autokäufer, zu welchen Konditionen Autokredite ausgereicht werden. Dann erkennt man anhand einer Tabelle sehr schnell, ob das Geschäft ein lohnendes Unterfangen ist oder eher ein Selbstmordkommando. Man sollte sich auch nicht unbedingt immer gleich von den angegebenen Zinssätze einschüchtern lassen. Dies ist aber nicht nur im negativen Sinne zu sehen sondern kann auch positiv gewertet werden. Was aber wichtig ist festzuhalten, ist der Umstand, dass es sich dabei immer nur um einen Anhaltspunkt von vielen für den Kunden handeln kann. Wichtig ist letztlich immer nur der individuelle Kreditzins der zu bezahlen ist. Die Bank prüft dann ohnedies nochmals ihre persönlichen Konditionen nach und so kann der Zinssatz letztlich noch verbessert werden, wenn ihre Bonität sehr gut aussieht.

Welche Schritte sollte ich unternehmen um zu meinem Traumkredit zu kommen

Der beste erste Schritt ist wohl das Angebot eines Vergleichrechners zu nutzen um sich zunächst einmal einen sehr guten Überblick über die Marktverhältnisse zu verschaffen. Erstens hat man dadurch den Vorteil, dass man ein Gefühl dafür bekommt, wie hoch die monatliche Rückzahlungsrate für einen bestimmten Betrag ausmacht und zweitens lernt man so auch etwas den Markt kennen. Man kann in der Praxis meist nicht viel mit xx Prozent Zinssatz anfangen. Wenn es aber um einen konkreten Betrag geht, der monatlich zurückzuzahlen ist, dann sähe die Sache bereits anders aus. Diese Vergleichsrechner findet man auf jeder Website eines Kreditinstitutes. Weiters gibt es auch von unabhängiger Seite her gesehen verschiedene Vergleichsrechner die ein ebenso ähnliche Bild zeichnen. Man kann auch die Dienstleistungen unabhängiger Berater annehmen und vergleichen, ob das Angebot vielleicht bessere Konditionen liefert als das Angebot einer Bank.